Zum Inhalt

Liebe KundInnen! Am 25. September 2019 ist Wohnservice Wien aufgrund betrieblicher Erfordernisse geschlossen, wir sind am folgenden Werktag wieder für Sie da.

© SchreinerKastler

Jetzt anmelden: 10., Eisring Süd BPL 1 - Windtenstraße

Auf dem Eisring-Süd-Areal direkt beim Wasserturm und Wienerberg entstehen auf insgesamt vier Bauplätzen rund 550 Wohnungen, ein Supermarkt, ein Kindergarten und Grünflächen. Das dortige Sportzentrum mitsamt der Eisfläche im Freien wird generalsaniert.

In Wien-Favoriten entsteht ein gefördertes Wohnprojekt mit dem interessant klingenden Namen „Eisring Süd“. Das geplante Wohnhaus ist baulich mit den benachbarten Bauplätzen verbunden und besteht aus einem 7-geschossigen Hof- bzw. 8-geschossigen „Anger“-trakt.

Es entstehen 114 von der Stadt Wien geförderte Mietwohnungen, davon 38 gemäß den SMART-Richtlinien mit Superförderung. Der Projektname „Eisring“ wurde von den ArchitektInnen mit dem Begriff „Feuerring“ kombiniert und so finden sich in den Grün- und Freiflächen rund um das Wohnhaus vulkanartige Farben und Formen in den Gehwegen und den Pflanzen wieder. 

Ab 24. Juli können sich Wohnungssuchende mit einem Wiener Wohn-Ticket für dieses Planungsprojekt auf www.wohnberatung-wien.at eintragen.

Projektbeschreibung

Das geförderte Neubauprojekt in Wien-Favoriten soll voraussichtlich im Herbst 2021 bezogen werden und beinhaltet 114 geförderte Wohnungen, davon sind 38 Wohnungen SMART-Wohnungen für die eine Superförderung möglich ist. Die Wohnungen sind zwischen 43 und 91 m² groß und haben zwischen 1 und 4 Zimmer.

Um eine gute und schadstoffarme Luft in den Wohnräumen zu gewährleisten, sorgen ein Abluftventilator und Zuluftöffnungen bei den Fenstern für den Luftwechsel und regulieren die relative Luftfeuchtigkeit. Schadstoffarme Innenausbaumaterialien wurden im Wohnungsausbau verwendet.

Für alle Wohnungen werden Balkone, Loggien, Terrassen oder Mietergärten eingeplant, sodass sich alle zukünftigen BewohnerInnen über einen eigenen Frischluftbereich freuen können, der mit Pflanzen und Blumen zu einem erweiterten Wohnzimmer mit grünen Akzenten gestaltet werden kann. Auch um sommerliche Überhitzung der Wohnräume zu vermeiden sind Balkone und Loggien bewährte Mittel der Architekten.

Die geplanten „grünen Höfe“ verbinden alle Bauplätze, bieten Rückzugsorte nahe am Wohnhaus und sind über Rundwege erreichbar.  Für die künftige Hausgemeinschaft wird ein Gemeinschaftsbereich im Erdgeschoß geplant, der aus einem Aufenthaltsraum mit Küchenzeile, behindertengerechtem WC und angeschlossener Waschküche und Gemeinschaftsterrasse besteht. Vorgesehen ist ein Mitbestimmungsbudget für die Erstausstattung des Gemeinschaftsraums. Ein Kleinkinderspielplatz mit Sichtkontakt zur Gemeinschaftsterrasse und eine weitere gemeinschaftliche Dachterrasse bieten viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung direkt am neuen Wohnhaus. Für ältere Kinder und Jugendliche bietet der Kinder- und Jugendspielplatz im nördlichen Teil des Grundstücks eine willkommene Anlage zum Spielen.

Für Eltern sehr praktisch, wird sich der geplante Kinderwagenabstellraum im Erdgeschoß erweisen. Ein fahrradtauglicher Aufzug bringt FahrradfahrerInnen zum Fahrradabstellraum im Kellergeschoß. Für PKW-FahrerInnen stehen 76 PKW-Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage zur Verfügung.

Eckdaten

  • Neubau
  • 114 geförderte Mietwohnungen, davon 38 SMART-Wohnungen mit Superförderung
  • Bauträger: Gewog
  • Planung: architektensache
  • Baubeginn: Herbst 2019
  • Bezugstermin: Herbst 2021

Lage und Infrastruktur

Die Anlage entsteht beim Wasserturm mit Wasserspielplatz, nördlich vom Wienerberg, zwischen der Windtenstraße und der Gußriegelstraße. Mit dem Auto ist man in wenigen Minuten auf der A23. Die öffentliche Verkehrsanbindung ist mit der Straßenbahnlinie 1 in Richtung Innenstadt, Schwedenplatz und Prater und mit dem Bus der Linie 65A Richtung Reumannplatz und Wienerberg City gesichert.

Im Nahbereich finden sich Geschäfte des täglichen Bedarfs, das Kino- und Entertainmentcenter Wienerberg City, Ärzte, Apotheken und zwei Spitäler.

Das Schulangebot umfasst die Volksschule und die Neue Mittelschule in der Knöllgasse, das BR und BRG am Wiedner Gürtel sowie die HAK in der Pernerstorfergasse. Kindergärten sind in der Anlage und der näheren Umgebung zu finden.

Kosten

Für die 76 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund
€ 496,25/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 7,05/m².

Für die 38 SMART-Wohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund
€ 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,50/m².

Ein Garagenplatz ist für etwa € 76,00 im Monat zu haben.

Bei den SMART-Wohnungen ist je nach Einkommenssituation noch eine zusätzliche Superförderung im Ausmaß von € 0,35/m² (Nutzwert) netto möglich!


Zur Hauptnavigation