Zum Inhalt
© VDX.at

Jetzt anmelden: 12., Wildgarten_BPL_8

Wildgarten – wohnen am Rosenhügel

Auf dem Rosenhügel in Meidling, auf etwa 11 entsteht ein neues Wohnquartier mit rund 1.100 Wohnungen für etwa 2.300 Menschen. Ein Quartier, das mit gemeinschaftlichen Gärten, autofreier und nachhaltiger Infrastruktur in seine grüne Umgebung passt. Der Freiraum ist bauplatzübergreifend geplant und verbindet die Wohnbauten zu einem einheitlichen und autofreien Lebensraum. Gleichzeitig sollen E-Tankstellen, Angebote für Car-Sharing, Fahrradabstellplätze und die Förderung von Fuß- und Radwegen im Quartier eine umweltfreundliche Umgebung schaffen. Geplant sind ebenso ein Kindergarten, ein Nahversorger sowie Sammeltiefgaragen. Ein Nachbarschaftszentrum soll als Anlaufstelle für die künftigen BewohnerInnen dienen.

Weitere Infos zum Gesamtprojekt auf www.wildgarten.wien oder www.wohnberatung-wien.at

Projektbeschreibung

Seit Anfang 2018 entsteht hier im Wildgarten eine neue geförderte Wohnhausanlage der Sozialbau AG, die neben 167 geförderten Wohnungen mit Superförderung - davon 59 Wohnungen SMART-Wohnungen mit Superförderung - einen 4-gruppigen Kindergarten im Haus, Gemeinschaftsterrassen, eine Gästewohnung und einen Fitnessraum beherbergt. Für die Gemeinschaftsbildung in der neuen Nachbarschaft werden ein Tag der offenen Tür, Kennenlerntreffs und ein BewohnerInnenfest geplant. So können sich die neuen MieterInnen kennenlernen und eine gute und lebendige Nachbarschaft kann entstehen.

Das Wohnungsangebot umfasst 2- bis 4-Zimmerwohnungen in den Größen von 51 bis 91 m² und verfügen alle über eine private Freifläche wie Balkone, Loggien oder Terrassen. Ein/e Hausbetreuer/in wird an festgelegten Terminen vor Ort sein und den neuen BewohnerInnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein hauseigener Fitnessraum mit angeschlossener Dachterrasse ist ein tolles Angebot, welches von den neuen MieterInnen genutzt werden kann. Eine weitere Dachterrasse mit einem überdachten Sitzbereich lädt bei gutem Wetter zum Verweilen ein. Füt Indoor-Aktivitäten der Hausgemeinschaft stehen ein Mehrzweckraum und ein weiterer Gemeinschafts- bzw. Kinderspielraum zur Verfügung, der über einen direkten Zugang zum Waschsalon des Wohnhauses verfügt. So kann das Wäschewaschen mit netter Spielzeit für den Nachwuchs verbunden werden. Sitzmöbel und Sitzstufen im Außenbereich des Wohnhauses und Möglichkeiten für „Urban Gardening“ runden das „Frischluftangebot“ ab. In Wohnungsnähe befindet sich eine großzügige nutzungsoffene Wiesenlandschaft lädt zum Picknick oder Spiel ein – sowie die Spiel- und Sportflächen in der Nähe der Wohnhäuser.

Um Platz in den Wohnungen für anderes nutzen zu können sind in den Wohnhäusern mehrere Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume und rund 500 Fahrradabstellplätzen an der Adresse geplant. Für alle Personen mit PKW stehen 114 PKW-Stellplätze in der hauseigenen Quartier-Sammelgarage zur Verfügung.

Eckdaten

  • Neubau
  • Neubau
  • 167 geförderte Wohnungen mit Superförderung, davon 59 SMART-Wohnungen mit Superförderung
  • Bauträger: SOZIALBAU AG
  • Planung: Walter Stelzhammer Architekt
  • Baubeginn: Anfang 2018
  • Bezugstermin: Anfang 2020

Lage und Infrastruktur

Das neue Wohnprojekt liegt in Hetzendorf beim Friedhof Südwest an der Grenze zu Atzgersdorf. Anschluss an die Südosttangente gibt es über die Anschlussstelle Altmannsdorf. Wer den öffentlichen Verkehr bevorzugt, kann die Bus-Linien 58A und 63A zur U6/Meidlinger Hauptstraße bzw. Atzgersdorf (S1, S2, S3, S4) nutzen. 

Die Anlage hat eine absolute Grün- und Ruhelage. Geschäfte aller Art gibt es im Ortskern Atzgersdorf sowie im Kaufpark Alterlaa. Für eine medizinische Versorgung bietet sich das „Orthopädische Spital Speising“ sowie verschiedene Arztpraxen und Apotheken in der Umgebung an. Sehen lassen kann sich das umfangreiche Schul- und Kindergartenangebot.

Erholungssuchende und Sportbegeisterte kommen im nahegelegenen Schlosspark Hetzendorf, auf Radwegen wie Liesingbach oder im Hietzinger Bad voll auf ihre Kosten. Schönbrunn bietet Entspannung und Spaziergänge im Schlosspark oder dem Tiergarten. Die Orte Atzgersdorf und Mauer laden zum Heurigenbesuch ein.

Kosten

Für die 108 geförderten Mietwohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund
€ 59,04/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 8,84 /m².

Für die 59 SMART-Wohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund
€ 58,36/m² und die monatlichen Kosten ca. € 7,50/m².

Bei diesen Wohnungen ist je nach Einkommenssituation noch eine zusätzliche Superförderung im Ausmaß von
€ 0,35/m² (Nutzwert) netto möglich!

Ein Garagenplatz kostet € 70,00 im Monat.


Zur Hauptnavigation