Zum Inhalt

Jetzt anmelden: 21., Anton-Schall-Gasse 9

Im Zuge des Bauträgerwettbewerbs für Kleinprojekte 2018 im Baurecht über vier Bezirke gewann dieses Projekt mit dem Namen „Marchfeld-Terrassen“. Die Anbindung in die bestehende Bebauung, die Eingliederung in das umliegende Naherholungsgebiet Marchfeldkanal und die für ein Kleinprojekt umfangreiche soziale Projektphilosophie waren dafür ausschlaggebend.

Projektbeschreibung

Direkt am schönen Marchfeldkanal werden 2 Wohnhäuser ab dem Frühjahr 2020 gebaut, die insgesamt 33 geförderte Wohnungen beinhalten. Das Zentrum der Anlage wird der üppig, begrünte Hof sein, der an wärmeren Tagen die neuen NachbarInnen zum Verweilen einlädt.

Die neuen BewohnerInnen können voraussichtlich Ende 2021 in die beiden Wohnhäuser einziehen. Die Wohnungen werden als 2-, 3- und 4 Zimmer-Wohnungen geplant und zwischen 52 und 95 m² groß sein. Die Wohnräume sind mit Laminatböden ausgestattet und bei den SMART-Wohnungen kann zwischen verschiedenen Boden- und Fliesenbelägen gewählt werden. Natürlich belichtetet Stiegenhäuser führen zu den insgesamt 33 geförderten Wohnungen, davon sind 11 Wohnungen sogenannte SMART-Wohnungen. Alle Wohnungen verfügen über Loggien, Balkone und Privatgärten.

Für die neuen BewohnerInnen ein schöner Ort zum Feiern, sich kennenlernen oder andere nachbarschaftliche Projekte wird der Gemeinschaftsraum mit Sichtkontakt zum Kleinkinderspielplatz sein. Auch die 50 m² Dachterrasse mit Blick auf den Marchfeldkanal oder die Urban-Gardening Flächen bieten sich an, um freie Stunden an der frischen Luft zu verbringen. Der Bauträger Siedlungsunion begleitet während der Besiedelungszeit die neuen BewohnerInnen beim Einleben. Durch intensiven Kontakt und Beratung werden Fragen wie beispielsweise die Nutzung der Gemeinschaftsbeete, die Anschaffung von gemeinschaftlichen Gartengeräten, die Bepflanzung der Hecken zwischen den Privatgärten oder allgemeine Fragen des Zusammenlebens in der Hausgemeinschaft gemeinsam besprochen. Ein/e HausbetreuerIn wird die MieterInnen vor Ort ebenso unterstützen.

Eine Waschküche, mehrere Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume und 90 Fahrradabstellplätze in und um die Gebäude schaffen mehr Raum in den Privatwohnungen. Die hauseigene Tiefgarage bietet 22 PKW-Stellplätze.

Eckdaten

  • Neubau
  • 33 geförderte Mietwohnungen, davon 11 SMART-Wohnungen
  • Bauträger: Siedlungsunion
  • Planung: trans_city
  • Baubeginn: Frühjahr 2020
  • Bezugstermin: Ende 2021

 

Lage und Infrastruktur

Das Wohnprojekt liegt direkt beim Marchfeldkanal bei der Brünner Straße, unweit vom Ortskern Stammersdorf. Eine Anbindung an die A22 ist über die Brünner Straße gegeben. Öffentlich ist das Areal mit diversen Buslinien sowie den Linien 30 und 31 zum Verkehrsknoten Floridsdorf bzw. zur U2/Schottenring zu erreichen.

Lebensmittelmärkte und andere Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im unmittelbaren Nahbereich in der Brünner Straße und im B7 Ekazent Stammersdorf. Für größere Shoppingtouren bietet sich der Trillerpark, G3 Shopping Resort Gerasdorf oder das Shopping Center Nord an. Verschiedene Ärzte, Apotheken und das Krankenhaus Nord sorgen für eine gute medizinische Nahversorgung.  

Kurze Schulwege sind dank des vielfältigen Schulangebots im Grätzel garantiert. Eine Volksschule gibt es beispielsweise im Schumpeterweg 3, eine neue Mittelschule (Hanreitergasse 2), das Ella-Lingens-Gymnasium (Gerasdorfer Straße 103) sowie ein BG und BRG in der Ödenburger Straße 74 sind auch schnell erreicht. Jüngere Kinder sind in den umliegenden Kindergärten gut aufgehoben, zum Beispiel am Schumpeterweg 4 oder im benachbarten Kindergarten der Stadt Wien in der Anton-Schall-Gasse 9. Die nächstgelegenen privaten Kindergärten gibt es in der Brünner Straße 192 oder Gerasdorfer Straße 61.

In der Freizeit lädt der nahe Bisamberg zu ausgedehnten Spaziergängen und Ausflügen mit der ganzen Familie ein. Auf der Donauinsel sowie entlang des Marchfeldkanals können sich die BewohnerInnen sportlich betätigen. Die Heurigenorte Stammersdorf und Jedlersdorf locken mit Weinen und kulinarischen Angeboten aus der Region. Bei Schlechtwetter bietet das Kino- und Entertainmentcenter Hollywood Megaplex in der SCN und in der Millennium City ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Kosten

Für die 22 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund € 262,15/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 7,10 /m².

Für die 11 SMART-Wohnungen betragen die Eigenmittel rund € 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,50/m².

Ein Garagenplatz ist ab etwa € 65,00 im Monat zu haben.

 


Zur Hauptnavigation