Zum Inhalt
© SchreinerKastler

Jetzt anmelden: 21., Siemensäcker – BPL D1

Das von der Stadt Wien geförderte Neubauprojekt in Floridsdorf erstreckt sich über zwei diagonal versetzte Baukörper mit insgesamt 146 geförderten Mietwohnungen mit Superförderung, davon 49 SMART-Wohnungen mit Superförderung.

Ein umlaufendes Arkadenband mit unterschiedlicher Tiefe umfasst die einzelnen Hauszugänge und lässt somit ein urbanes Miniquartier entstehen. Vier Geschäftsflächen im Erdgeschoß sollen zur Belebung des Quartiers beitragen.

Wohnungsangebot

Das Angebot umfasst Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen in Größen von 48 bis 68 m², wobei Parkettböden sowie private Freiräume wie Loggia, Balkon, Terrasse oder Mietergarten zur Grundausstattung zählen. Die Wohnungen sind größtenteils mehrseitig orientiert, damit Querlüften und gute Lichtverhältnisse möglich sind. Einige Wohnungen sind als Maisonetten geplant, die sich über das 1. und 2. Obergschoß erstrecken. Eine Wohngemeinschaft für 5 Personen ist im Erdgeschoß geplant. Darüber hinaus sind auch Arbeitsstudios vorgesehen, um Wohnen und Arbeiten noch besser kombinieren zu können.

Freizeit im Grünen

Bauplatzübergreifende Grün- und Freiflächen verteilen sich im gesamten Areal. So gibt es zwei Quartiersplätze, einen großen zentralen Park mit Generationen-Spielplätzen, Spielbereiche, Sitz- und Kommunikationsflächen. Auch das Wohnhaus selbst verfügt über Gemeinschaftsflächen, die von den zukünftigen BewohnerInnen genutzt werden können. Gemeinschaftsterrassen im 1. und 3. Obergeschoß mit Beeten für Staudenpflanzen und Möglichkeit für Urban Gardening lassen die Herzen von Hobbygärtnern höher schlagen. Auch die geplanten Wildobst- und Haselnusssträucher rund um die Terrassen sollen eine grüne Umgebung schaffen. Eine Waschküche mit Zugang zur Terrasse ermöglicht das Trocknen der Wäsche im Freien. Zwei Gemeinschaftsräume im 1. Obergeschoß unter dem Motto „Sport und Yoga“ sowie „Gemeinschaft, Kinderspiel und Gartenwerkstatt“ sind ein tolles Angebot für die kleinen und großen BewohnerInnen des Wohnhauses. Nach dem Bezug der Wohnungen soll es die Möglichkeit geben, bei der Gestaltung der Gemeinschaftsräume mitzuwirken. Sitzgelegenheiten im Innenhof der Anlage sorgen für gesellige Treffen und einen regen Austausch unter den BewohnerInnen. Das Herzstück des geförderten Wohnhauses bildet die bauplatzübergreifende Quartiersbibliothek im Erdgeschoß, sodass auch BewohnerInnen benachbarter Wohnhäuser die Möglichkeit der Buchausleihe im eigenen Grätzel genießen können.

Rund sechs Kinderwagen- und Fahrradabstellräume schaffen mehr Platz in den eigenen vier Wänden. In der gesamten Anlage gibt es rund 323 Fahrradabstellplätze und die hauseigene Tiefgarage bietet 97 PKW-Stellplätze.

Lage und Infrastruktur

Die Wohnhausanlage entsteht südwestlich der Siemens-Gründe und der Leopoldine-Padaurek-Straße, zwischen Shopping Center Nord und Theresa-Tauscher-Park. Südlich des Gebiets befinden sich Einfamilienhäuser und Kleingärten. Eine Anbindung an die A22 ist über die Angyalföldstraße gegeben. Wer öffentliche Verkehrsmittel bevorzugt, ist bei der S-Bahn-Haltestelle Siemensstraße (S1, S2, S7) richtig. Mit dem Autobus 28A gelangt man zum Verkehrsknoten Floridsdorf. Die Linie 31A fährt Richtung Großjedlersdorf und U1/Kagraner Platz. Nicht weit entfernt sind diverse Schulen und Kindergärten.

Gastronomie, Lebensmittelmärkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs finden sich in der Umgebung. Ein Supermarkt entsteht auch direkt im neuen Quartier. Leicht zu erreichen ist vor allem das Donauzentrum sowie das Shopping Center Nord mit Einkaufsmöglichkeiten aller Art. Mehrere Apotheken sowie ein Ärztezentrum in der Nachbarschaft garantieren die medizinische Versorgung.

Eckdaten

  • Neubau
  • 146 Mietwohnungen mit Superförderung, davon 49 SMART-Wohnungen mit Superförderung
  • Bauträger: EGW-Heimstätte
  • Planung: Studiovlay ZT-GMBH
  • Baubeginn: Sommer 2018
  • Bezugstermin: Frühjahr 2020

Kosten

Für die 97 Mietwohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund € 63,00/m², die monatlichen Kosten ca. € 9,49/m².

Die Eigenmittel für die 49 SMART-Wohnungen mit Superförderung betragen € 60,00/m², die monatlichen Kosten ca. € 7,50/m².


Zur Hauptnavigation