Zum Inhalt

Liebe KundInnen! Am 25. September 2019 ist Wohnservice Wien aufgrund betrieblicher Erfordernisse geschlossen, wir sind am folgenden Werktag wieder für Sie da.

© ARHITEKT_STUDIO_A

Jetzt anmelden: 22., Eßlinger Hauptstraße 66

Wohnen in Eßling

Ein neues gefördertes Wohnprojekt, bestehend aus acht Wohnhäusern, soll bis voraussichtlich Frühjahr 2021 in der Donaustadt entstehen. Dabei werden die acht Wohnhäuser so geplant, dass diese sich an die bestehende Bebauung anschließen. Das Projekt umfasst 38 geförderte Wohnungen. Davon werden 14 in der besonders kostengünstigen SMART Variante mit Superförderung umgesetzt. Weitere 18 freifinanzierte Wohnungen werden über den Bauträger Siedlungsunion vergeben. Die Häuser stellen höchste Ansprüche an Behaglichkeit, Raumluftqualität, niedrigen Energieverbrauch, Wirtschaftlichkeit, Gesundheit und Umwelt. Ein zentraler Gehweg durch die Anlage dient als Treffpunkt mit Sitz- & Spielmöglichkeiten. In der hauseigenen Tiefgarage befinden sich neben Autostellplätzen auch Ladestationen für Elektroautos und Elektrofahrräder.

Kurzbeschreibung

Die von der Stadt Wien geförderten 38 Wohnungen, davon 14 SMART-Wohnungen mit Superförderung, sollen voraussichtlich ab dem Frühjahr 2021 bezogen werden. Die Wohnungen werden zwischen 1- und 5- Zimmer haben und durchschnittlich 36 bis 111m² groß sein. Alle Wohnungen verfügen über Balkon, Loggia, Terrasse oder Mietergarten und sind in den Wohnräumen mit Laminat ausgestattet. Einige Wohnungen in den Dachgeschoßen sind als Maisonettewohnungen geplant. Bei der Planung und in der Bauphase wird auf die Vermeidung von Schadstoffen mittels ökologischem Bauteilmanagement „BauXund“ geachtet.

Ein zweigeschossiger, multifunktionaler Gemeinschaftsraum mit Gemeinschaftsküche und einem Waschsalon schafft Raum für die Bildung einer aktiven und harmonischen Nachbarschaft. Im Untergeschoß des Gemeinschaftsraumes öffnet sich dieser zu einem Atrium, welches im Außenbereich über Sitzstufen zum Verweilen, eine Rutsche und eine Terrassenbühne verfügt.

Ein besonderes Element bei diesem Neubauprojekt sind die Laubengänge, die als Fitnessparcours konzipiert wurden und die Wohnhäuser miteinander verbinden. Verschiedene Stationen inklusive Bewegungsanleitung wie eine Sprossenwand, Ringe, Ballettstange, eine Kletterwand oder ein Boxsack laden zur sportlichen Betätigung ein. Die Laubengänge bieten sich auch als Laufstrecke an und sind auch bei Regen benutzbar. Für Kinder und Jugendliche ist das Angebot an Spielmöglichkeiten groß. Mehrere Spielgeräte wie Balancierpflöcke, Kriechrohr, Sandkasten und mehreren Rasen- und Wiesenflächen bieten viele Möglichkeiten für Spiel und Spaß. Ein Teil dieser Flächen kann auch zum gemeinsamen Garteln genützt werden. Ein zentraler Gehweg mit Sitzmöglichkeiten durch die Anlage dient als Treffpunkt für die neue Nachbarschaft. Im Neubauprojekt sind auch ein Coworking-Bereich und ein Lokal mit Terrasse geplant, sodass Wohnen und Arbeiten erleichtert und die Erdgeschoßzone belebter wird.

Mehrere Kinderwagenabstellräume im Erdgeschoß und weitere Fahrradstellplätze sind in zwei Abstellräumen im Kellergeschoß und im Freien vorgesehen, sowie Abstellmöglichkeiten in den Laubengängen der Obergeschoße. 39 PKW-Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage, mit Zufahrt über die Colerusgasse sind ebenso geplant.

Ab 4. September können sich Wohnungssuchende mit einem Wiener Wohn-Ticket für dieses Planungsprojekt auf www.wohnberatung-wien.at eintragen.

Eckdaten

  • Neubau
  • 38 geförderte Mietwohnungen, davon 14 SMART-Wohnungen mit Superförderung
  • Bauträger: Siedlungsunion
  • Planung: SIGS Bauplanung
  • Baubeginn: Herbst 2019
  • Bezugstermin: Frühjahr 2021

Lage und Infrastruktur

Umgeben von viel Grün entsteht die geförderte Anlage in unmittelbarer Nachbarschaft zum Erholungsgebiet Lobau, zwischen Bill-Grah-Park und dem Sportplatz Eßling. Von hier aus erreichen AutofahrerInnen auch rasch die A23. Zur U2/Aspernstraße sowie nach Hirschstetten (S-Bahn) gelangen die zukünftigen BewohnerInnen mit der Autobuslinie 98A. Die Linie 88B fährt in die Seestadt.

In der Umgebung finden sich verschiedene Lebensmittelmärkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs. Für größere Shopping-Touren bietet sich ein Ausflug in den nahen Gewerbepark Stadlau sowie das Marchfeld Center an. Ärzte, Apotheken, aber auch die Nähe zum SMZ-Ost sorgen für eine gute medizinische Versorgung. Dank des vielfältigen und umfangreichen Schulangebots in der Nachbarschaft gibt es keine langen Schulwege. Eine Volksschule befindet sich in der Esslinger Hauptstraße 97. Ältere Schüler besuchen zum Beispiel die Neue Mittelschule in der Eibengasse 58 oder das Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium in der Heustadelgasse 4. Optimale Betreuung für die Jüngsten finden Eltern in den Kindergärten in der Umgebung.

Für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung ist gesorgt: In nur wenigen Gehminuten ist man im Nationalpark Donauauen – Lobau. Auch das Obere Mühlwasser ist schnell erreicht und bietet Badespaß im Sommer. Alte Donau und Donauinsel sind darüber hinaus nicht nur im Sommer lohnende Ausflugsziele. Sportlich Aktive können sich auf den umliegenden Radwegen austoben und den Sportplatz Eßling besuchen. Darüber hinaus gibt es auch Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten (Park und See) in der nahegelegenen Seestadt Aspern.

Kosten

Für die 24 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund
€ 499,56/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 6,97/m².

Für die 14 SMART-Wohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund
€ 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,49/m². Bei diesen Wohnungen ist je nach Einkommenssituation noch eine zusätzliche Superförderung im Ausmaß von € 0,35/m² (Nutzwert) netto möglich!

Ein Garagenplatz ist ab etwa € 62 im Monat zu haben.


Zur Hauptnavigation