Zum Hauptinhalt springen
© www.schreinerkastler.at

23., Ziedlergasse BPL A

Jetzt anmelden: 23., Ziedlergasse BPL A

Höchster Wohnkomfort in Grünlage

Das von der Stadt Wien geförderte Neubauprojekt umfasst insgesamt 200 geförderte Mietwohnungen, davon 68 SMART-Wohnungen. Weitere 48 freifinanzierte Wohnungen werden direkt über den Bauträger vergeben. Das Projekt wurde in Massivbauweise errichtet und verfügt über natürlich belichtete Stiegenhäuser, einen Niedrigenergiehausstandard sowie vereinzelte Photovoltaik-Module auf den Dächern. Eine Dachbegrünung trägt zur Verbesserung des Kleinklimas bei.

Wohnungsangebot

Die 132 geförderten Mietwohnungen haben zwei bis vier Zimmer und durchschnittliche Größen von 54 bis 88 Quadratmeter. Die 68 SMART-Wohnungen sind zwischen 52 und 78 Quadratmeter groß und als Zwei- bis Vier-Zimmer Wohnungen ausgeführt. Die Wohnräume sind mit Laminatböden ausgestattet, eine Fußbodenheizung schafft höchsten Wohnkomfort. Die Kunststoff-Alu-Fenster sind dreifachverglast und schallgedämmte Lüftungsöffnungen im Fensterbereich ermöglichen eine gute Durchlüftung. Für zusätzliche Sicherheit in den Erdgeschosswohnungen sorgen einbruchhemmende Beschläge bzw. sperrbare Griffoliven sowie Mehrfachverriegelung. Bad und WC sind barrierefrei anpassbar. Während der Planungsphase ist eine Mitbestimmung bei Grundrissen und Ausstattung möglich. Alle Wohnungen verfügen über eine private Freifläche als Erweiterung des Wohnraums in Form von Balkon, Loggia, Terrasse oder Garten.

Vielfältige Gemeinschaftseinrichtungen

Gemeinschaftseinrichtungen spielen in dem von der Stadt Wien geförderten Neubauprojekt eine wichtige Rolle. Für die künftigen BewohnerInnen steht eine Waschküche sowie eine bauplatzübergreifende Fahrradwerkstatt und Gemeinschaftsraum zur Verfügung. Die kleinen BewohnerInnen werden sich über einen Kinderspielraum mit vorgelagerter Holzterrasse freuen. Zum Abschalten lädt eine bauplatzübergreifende Saunalandschaft, ein Fitnessraum, ein Schwimmbad mit Liegeflächen sowie eine Grünlandschaft mit Hochbeeten am Dach ein. Darüber hinaus gibt es einen bauplatzübergreifenden Kinder- und Jugendspielplatz. Ein digitales Schwarzes Brett vereinfacht die Selbstorganisation für die Nutzung der Allgemeinbereiche.
Es stehen 32 Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume zur Verfügung, insgesamt haben ca. 580 Fahrradabstellplätze Platz. Die Kinderwagenabstellräume sind über die Stockwerke verteilt. In der Sammelgarage mit Ein- und Ausfahrt an der Gastgebgasse können 206 PKWs geparkt werden. Für 32 PKW-Stellplätze wird E-Solution von Wien Energie vorbereitet.

Eckdaten

  • Neubau
  • 200 geförderte Mietwohnungen, davon 68 SMART-Wohnungen
  • Bauträger: WIEN SÜD Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft eingetragene Genossenschaft m.b.H.
  • Planung: atelier 4 architects / Architektin Sne Veselinovic´ ZT
  • Baubeginn: Frühjahr 2021
  • Bezugstermin: Frühjahr 2023

Lage und Infrastruktur

Das von der Stadt Wien geförderte Neubauprojekt entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ortskern Atzgersdorf, angrenzend an die Atzgersdorfer Straße und in der Nähe des Liesingbaches. Über den Knoten Vösendorf ist der Anschluss an die A2 und die A21 gegeben. Der Anschluss zur A23 Südosttangente besteht über den Altmannsdorfer Ast bzw. zur A1 über die Breitenfurter Straße / Grünbergstraße / Hadikgasse.
Öffentlich erreichbar ist das Wohnprojekt mit der S-Bahn-Station Atzgersdorf (S1, S2, S3, S4). Die Buslinien 58A und 66A führen zur U4-Hietzing, U6-Alterlaa bzw. U1-Reumannplatz. Mit der Buslinie 62A gelangt man zum Bahnhof Meidling-S-Bahn beziehungsweise zur U6.
Im Nahbereich stehen Einkaufsmöglichkeiten im Kaufpark Alterlaa zur Verfügung sowie Geschäfte des täglichen Bedarfs in Atzgersdorf. Des Weiteren in der Nähe gelegen: das Einkaufszentrum Riverside, die Shopping City Süd und das F23-Kulturzentrum. Die medizinische Versorgung ist durch diverse Ärzte und Apotheken sowie das Orthopädische Spital Speising gewährleistet.
Sehen lassen kann sich das umfangreiche Bildungsangebot. In unmittelbarer Nähe befinden sich zahlreiche Kindergärten, zwei Volksschulen, eine Neue Mittelschule, ein Gymnasium, eine Polytechnischen Schule sowie der Bildungscampus Atzgersdorf.
In der Umgebung sorgen das Höpflerbad, der Liesingbach mit diversen Radwegen, der Fridtjof-Nansen-Park, das Schokomuseum sowie Heurigenorte wie Rodaun, Atzgersdorf und Mauer für eine vielseitige Freizeitgestaltung.

Kosten

Für die 132 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund
€ 495,00/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 7,99 /m².
Für die 68 SMART-Wohnungen betragen die Eigenmittel rund
€ 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,50/m².
Ein Garagenplatz ist ab etwa € 84,00 im Monat zu haben.
 

Zurück zum Seitenanfang