Zum Hauptinhalt springen
Screenshot eines Wohnungsanzeige auf Facebook

MieterHilfe warnt dringend vor Wohnungsbetrug!

Bei der MieterHilfe der Stadt Wien meldeten sich in den letzten Tagen zahlreiche betrogene MieterInnen. Sie hatten vor kurzem Wohnungen von einem vermeintlichen Vermieter angemietet, der jedoch kein Verfügungsrecht über diese hatte. Die Geschädigten müssen daher die Wohnungen sofort wieder verlassen oder dürfen sie gar nicht erst beziehen. 

Die Wohnungen wurden von einem Herrn Nikola B. über Facebook und andere soziale Medien und über „Vermittler“ angeboten. Die Wohnungssuchenden zahlten nach Besichtigung an den vorgeblichen Vermieter für die Ausstellung von Mietverträgen, Provision sowie Kaution, Beträge in der Höhe von mehreren tausend Euro. Manche von ihnen leisteten auch gleich Mietzinsvorauszahlungen für bis zu ein Jahr.
Im einem Fall in Meidling wurde eine Wohnung sogar gleich doppelt unrechtmäßig vermietet. Beide MieterInnen schlossen einen Vertrag mit Mietbeginn 1. März 2021. Beziehen darf die Wohnung nun freilich keine(r) der beiden.  
Bisher 120.000 Euro Schaden, weitere Opfer befürchtet

Bis jetzt hat die MieterHilfe von rund 20 Fällen Kenntnis erlangt. Einige Wohnungen wurden sogar von Apartment-Vermietern angemietet und längerfristig unerlaubt weitervermietet. Durchschnittlich bezahlten die Betrogenen bis zu 6.000,- Euro, die Schadenssumme beläuft sich bisher auf etwa 120.000 Euro. Die MieterHilfe befürchtet, dass bis zu 100 „MieterInnen“ hier einer Betrugsmasche zum Opfer gefallen sein könnten. Bei der Polizei sind deshalb bereits zahlreiche Anzeigen erstattet worden.

Betroffene MieterInnen können sich bei der MieterHilfe der Stadt Wien melden und erhalten sofort kostenlose Hilfe, etwa bei der Erstattung von Anzeigen und bei ihren aktuellen Problemen.

 

MieterHilfe: Starker Partner bei allen Fragen rund ums Wohn- und Mietrecht

Die MieterHilfe ist eine kostenlose Serviceeinrichtung der Stadt Wien, die Wienerinnen und Wiener in allen Fragen rund ums Wohn- und Mietrecht unterstützt. Etwa bei überhöhten Mieten, Betriebskostenabrechnungen oder Problemen mit dem Mietvertrag.

Die MieterHilfe ist Montag bis Freitag von 9-16 Uhr telefonisch (01/4000-8000) und per E-Mail (office@mieterhilfe.at) erreichbar.
 

Zurück zum Seitenanfang